Filtern nach

Création

Im Atelier von Michèle Blanc in Moustiers, rue de la clape, werden fayencen hergestellt ausnahmslos nach jahrhundertealter, überlieferter tradition des berühmten steinguthandweks dieses Dorfes der Alpes de Haute-Provence (so wie in Olérys, Clérissy, Viry, etc...).

Die fayencen von Michèle Blanc werden von Hand gefertigt; d.h., entweder wird der fardige Ton auf der Drehscheibe bearbeitet (gedreht) oder in Gipsformen gepresst bzw gegossen. 

Nach mehreren Tagen der trocknung werden die Stucke überarbeitet, um ihre endgültige from zu erhalten. Danach werden sie ein erstes Mal bei 1020° gebrannte Stück heisst <<biscuit>>. 

Es wird anschliessend in eine Email auf Zinnbasis getaucht, was ihm eine hervorragende Qualität garantiert. 

Jetzt kommt die schwierigste Phase, die der Farbgebung. In der Tat, die mit feinem Pinsel aufgetragene Farbe wird sofort von dem <<Rohen>> Email aufgesaugt. Um ein absolut sauberes klares Motiv zu erhalten, kann man sich nicht den geringsten Fehler erlauben. 

So wie unsere Grand Maîtres es in der Vergangenheit hielten, wird das Stück schliesslich bei 960°,

dem <<grand feu>>, ein zweites Mal gebrannt, was ihm den Glanz und seine Perfektion sichert. 

Der absolute Respekt vor diesem uralten Wissen erlaubt dem Atelier von Michèle Blanc, traditionelle Steingutwaren

( Fayencen) von perfekter Qualität anzubieten.

Wir freuen uns, Ihnen unsere Arbeit in unseren 2 Filialen "Le Vaisselier" und "La Chimère" in Moustiers Sainte Marie zu zeigen.

Création

Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Suchen Sie erneut